Briefing: Iranisches Atomprogramm

  • Zivi­les Pro­gramm zur Nut­zung der Nukle­ar­ener­gie im Iran seit 1957
  • Gehei­mes Pro­gramm, angeb­lich zur Ent­wick­lung von Atom­waf­fen 2002 aufgedeckt
  • Mas­si­ve Ver­schlech­te­rung des Atom­streits durch Ahma­di­ne­jad (2005 – 2013)
  • Atom­streit durch das Atom­ab­kom­men (JCPOA) 2015 beendet
  • Ende des Atom­ab­kom­mens durch neu­er­li­che Sank­tio­nen der USA (2018)
  • Iran beginnt mit Uran­an­rei­che­rung über die im JCPOA vor­ge­se­he­nen Limits hin­aus (2020)
  • März 2020: Iran ver­wei­gert IAEA-Inspek­to­ren zunächst Zugang zu meh­re­ren Anlagen
  • August 2020: USA stre­ben Sank­tio­nen vor UN-Sicher­heits­rat an, Iran erlaubt Inspek­to­ren Zutritt

Karte der Anlagen

Chronologie

  • 1957: Beginn des zivi­len Atom­pro­gramms. Unter­stüt­zung durch die USA.

  • 1979: Ira­ni­sche Revo­lu­ti­on und Sturz des Schahs

  • 1980: Ende des ira­ni­schen Atom­pro­gramms unter Khomeini

  • 1984: Neu­start des Atomprogramms

  • August 2002: Ent­hül­lung gehei­mer ira­ni­scher Atom­an­la­gen durch die MEK

  • Juni 2003: Bericht der IAEA über die Ver­let­zung ira­ni­scher Meldepflichten

  • Okto­ber 2003: Eini­gung zwi­schen Iran und E3 erlaubt stich­pro­ben­ar­ti­ge Inspektionen

  • Juni 2005: Mah­mud Ahma­di­ne­jad wird zum ira­ni­schen Prä­si­den­ten gewählt

  • Febru­ar 2006: IAEA Board of Gover­nors ver­weist die Mate­rie an den UN-Sicherheitsrat

  • Sep­tem­ber 2006: US-Ver­hand­lungs­an­ge­bot wird abgelehnt

  • Dezem­ber 2006: Sank­tio­nen wer­den gegen den Iran verhängt

  • 2007–2008: Meh­re­re erfolg­lo­se Ver­hand­lungs­ver­su­che durch USA initiiert

  • Sep­tem­ber 2009: Ent­de­ckung neu­er Atom­an­la­ge Fordow (ver­mu­te­te Waffenentwicklung)

  • Juni 2010: Cyber­an­griff auf ira­ni­sche Zen­tri­fu­gen wer­fen Pro­gramm um Jah­re zurück (Stux­net)

  • Juni 2013: Hassan Rou­ha­ni wird zum ira­ni­schen Prä­si­den­ten gewählt

  • 2013–2014: Ver­hand­lun­gen (P5+1 und Iran) über Ein­schrän­kung des Pro­gramms, Auf­he­bung der Sanktionen

  • Juli 2015: Eini­gung auf den Joint Com­pre­hen­si­ve Plan of Action (JCPOA)

  • Mai 2018: Auf­kün­di­gung des JCPOA durch die USA

  • 2018–2020: Lang­sa­mes Hoch­fah­ren des Atom­pro­gramms durch den Iran

  • März 2020: Iran ver­wei­gert IAEA-Inspek­to­ren Zutritt zu meh­re­ren Atomanlagen

  • 2020: Iran rei­chert Uran über die im JCPOA vor­ge­se­he­nen Limits an