Briefing: Flucht, Migration, Asyl

  • Migrant/in: Jemand, der/die seinen/ihren Haupt­wohn­sitz frei­wil­lig und dau­er­haft ändert
  • Asylwerber/in: Jemand, der/die in einem ande­ren Staat um Asyl ansucht
  • Flücht­ling: Asylwerber/in, dem/der Asyl gewährt wurde
  • Bin­nen­flücht­ling: Jemand, der/die flüch­tet, dabei jedoch kei­ne Staats­gren­ze überschreitet
  • Sub­si­di­är Schutz­be­rech­tig­ter: Jemand, der/die auf­grund von Krieg flüch­tet und Schutz erhält

„Asy­lant“ bzw. „Wirt­schafts­flücht­ling“ sind umgangs­sprach­li­che Bezeich­nun­gen, deren Bedeu­tung nicht defi­niert ist. In einem pro­fes­sio­nel­len Kon­text zu vermeiden.

Über­schrei­tung von Staats­gren­zenUrsa­che des Orts­wech­selsDau­er des Aufenthalts
MigrantMög­lich, nicht zwingendUnter­schied­lichDau­er­haft oder bis zum neu­er­li­chen Umzug
Asyl­wer­berJaFlucht­ur­sa­chen gem. Gen­fer Flücht­lings­kon­ven­ti­on (sie­he unten)Dau­er­haft bis zur Been­di­gung der Fluchtursache
Flücht­lingJaFlucht­ur­sa­chen gem. Gen­fer FlüchtlingskonventionDau­er­haft bis zur Been­di­gung der Flucht­ur­sa­che oder Annah­me der Staatsbürgerschaft
Bin­nen­flücht­lingNeinFlucht vor KonfliktUnter­schied­lich
Sub­si­di­är SchutzberechtigterJaFlucht vor KonfliktDau­er­haft bis zur Been­di­gung der Flucht­ur­sa­che (Kon­flikt) oder Annah­me der Staatsbürgerschaft

Fluchtursachen

Gemäß der Gen­fer Flücht­lings­kon­ven­ti­on gilt als Flücht­ling, wer ver­folgt wird auf­grund von:

  • Ras­se
  • Reli­gi­on
  • Natio­na­li­tät
  • Zuge­hö­rig­keit zu einer bestimm­ten sozia­len Gruppe
  • poli­ti­scher Überzeugung

Die Genfer Flüchtlingskonvention im Original

The Gene­ral Assem­bly of the United Nati­ons, by Reso­lu­ti­on 429 (V) of 14 Decem­ber 1950, deci­ded to con­ve­ne in Gene­va a Conference…

Aktu­el­le Daten über die Situa­ti­on im Mit­tel­meer sind auf der Sei­te von UNHCR abrufbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.